Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

News Der Verein Gaststätte Sportgelände Veranstaltungen Chronik Die Mannschaft Saison 15/16 Spielberichte Spielberichte 14/15 Spielbericht VfR SVH Spielbericht TSC VfR Spielbericht ATS VfR Spielbericht VfR FU Spielbericht VK VfR Spielbericht VfR SVM Spielbericht FCL VfR Spielbericht TSV 08 VfR Spielbericht SVC VfR Spielbericht VfR FCN 2 Spielberichte 15/16 Spielbericht SpVgg VfR Spielbericht VfR SG M/B Spielbericht SVH VfR Spielbericht VfR TSV 08 2 Spielbericht VFR SVM Spielbericht FCM2 VfR Spielbericht VfR SG R/L Spielbericht SG N2/W1 VfR Spielbericht VfR Usan Spielbericht FCL VfR Spielbericht VfR ATS Spielbericht Vatanspor VfR Sky Sportsbar Übertragungsplan JfG Oberland 06 e.V. Bilder Fasching 2016 Fasching 2015 1. LQN - Hallencup 2015 Links  Werbepartner Gästebuch Impressum 

Spielbericht FCM2 VfR

FC Marktleugast 2Enrico Bauer - Karl-Heinz Fechner - Marcel Rucker - Sebastian Ulbrich - Thorsten Küfner - Steffen Dörfler - Luan Vanderlei (C) - Markus Günther - Lorenz Schramm - Fabian Huber - Dominik BauerAusw.: Christian Rucker - Pascal Rucker - Manuel Schramm - Thorsten Röder

VfR NeuensorgBernd Schramm - Christopher Buß - Lorenz Herold - Ferdinand von Schau - Milan Paikrt - Alexander Pittroff (C) - Christopher Fittner - Vaclav Toth - Matthias "Matze" Schramm - Stanislav Marek - Libor NovacekAusw.: Dominik Knarr - Markus Fittner - Zülfikar Atik

Schiedsrichter: Udo Fritzsch (1. FC Trogen)

Zuschauer: 80

Es ist schon eine Weile her, als sich der FC Marktleugast und der VfR Neuensorg zum Ortsderby gegenüber standen. An diesem Wochenende war es mal wieder soweit, diesmal hatten es die Neuensorger allerdings "nur" mit der 2. Mannschaft der Leuchetzer zu tun.Von Beginn an entwickelte sich eine ansehnliche Partie, wobei die Gastgeber loslegten wie die Feuerwehr. Mit ihren flinken Stürmern L. Schramm, F. Huber und Bauer machten sie es der Gästeabwehr von der ersten Minute an nicht leicht. Bereits nach einer viertel Stunde hätten die Hausherren schon zwei oder drei zu Null führen müssen, den unter anderem liefen L. Schramm und kurze Zeit später F. Huber alleine auf Gästekeeper B. Schramm zu, vergaben allerdings kläglich. Nach einer haben Stunde fanden auch die Gäste allmählich ins Spielgeschehen hinein und erarbeiteten sich die ein oder andere Möglichkeit durch Kapitän Pittroff, Spielmacher Marek oder Mittelstürmer M.Schramm. Kurz vor der Halbzeit dann die Erlösung für den VfR. Marek ging über die linke Seite, spielte zurück auf Paikrt, der sodann aus 16 Metern mit einem gekonnten Schlenzer ins rechte obere Eck zur Führung einnetzen konnte. Bis zur Halbzeit verlief die Partie sehr ordentlich und ruhig, das sich jedoch prompt nach Wiederbeginn ändern sollte.Die zweite Halbzeit war keine drei Minuten alt, da gab es den ersten Aufreger der Partie. FC - Kapitän Vanderlei begang eine klare Tätlichkeit an Marek, der Schiedsrichter jedoch beließ es bei einer Ermahnung. VfR - Trainer Atik, der sich auf der Trainerbank nicht mehr halten konnte, wurde nach mehrmaliger Ermahnung mit Gelb - Rot des Feldes verwiesen. Das Spiel gestaltete sich nun sehr ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. In der 68. Minute gab es dann die nächste Gelb - Rote Karte für die Neuensorger. Pittroff foulte Ulbrich sehr rupig und nach dem er schon in der ersten Hälfte Gelb wegen Meckerns sah, musste er nach diesem harten Einsteigen frühzeitig vom Platz. Trotzdem schafften es die Gäste, in Unterzahl die Führung durch Marek zu erhöhen. Wenige Minuten nach dem 0:2 des Gäste, brachte Ulbrich Marek im Strafraum zu Fall und der Unparteiische zeigte auf den Punkt. Paikrt schloss sicher zum 0:3 ab und trotz der Führung war das Spiel wieder ausgeglichen, den auch Ulbrich sah nach wiederholtem Fouspiels die Ampelkarte. Der weitere Spielverlauf war von vielen Nickligkeiten und Foulspielen geprägt, allerdings hatte der Unparteiische die Partie nicht im Griff und Hecktig kam auf. In der 80. Minute wurde auch M. Fittner frühzeitig zum Duschen. Es hätte auch hier die nächste Rote Karte wegen Tätlichkeit gegen F. Huber geben müssen, der M. Fittner nach dessen Foulspiel heftig zu Boden streckte. Den fälligen Freistoß von der linken Strafraumkante verwandelte Vanderlei sehr gekonnt im langen oberen Eck. Danach passierte allerdings nicht mehr viel und am Ende stand der VfR als verdienter Derby-Sieger da.

Tore43. Min. 0:1 Paikrt ; 70. Min. 0:2 Marek ; 73. Min. 0:3 Paikrt (FE) ; 80. Min. 1:3 Vanderlei



Herzlich Willkommen

auf der Homepage des

VfR Neuensorg 1950 e.V.

Besucherzähler

© Lorenz Herold, Traindorf 15, 95352 Marktleugast / Matthias Schramm, Josef-Otto-Straße 10, 95352 Marktleugast


https://www.facebook.com/pages/VfR-Neuensorg/117383504999409?fref=ts 

*** Der VfR Neuensorg läd recht herzlich zum Neuensorger Schnauzturnier am 27.02.16 ab 18:30 Uhr ins Sportheim ein ***

*** Bundesliga im Sportheim: am Samstag mit u.a. M`gladbach - Köln >< Bayern - Darmstadt und Sonntag Leverkusen - BVB >< Schalke - Stuttgart ***